Rezeptive Musiktherapie

piano medicine® ist nach wissenschaftlichen Erkenntnissen komponierte Klaviermusik, die zu einer besonderen Tiefenentspannung von Körper und Geist führt. piano medicine® harmonisiert nachweislich Blutdruck, Atemrhythmus, Pulsfrequenz, stärkt das Immunsystem und entspannt Körper und Seele.

Joe Meixner hat mit seiner Klangapotheke eine Musik geschaffen, die nachweislich beruhigt, den wohltuenden Schlaf fördert und bereits vielfach in der Therapiebegleitung eingesetzt wird. piano medicine® wirkt sehr zurückhaltend und unaufdringlich und hat nicht die Aufgabe, „unter die Haut“ zu gehen, sondern – im wahrsten Sinn des Wortes – das Herz zu berühren. Dass piano medicine® tatsächlich das Herz berührt, zeigte Univ.-Prof. Dr. med. Wolfgang Marktl bei der wissenschaftlichen Studie „piano medicine® und Herzfrequenz“

“Die Anwendung von piano medicine® als nicht pharmakologische, nebenwirkungsfreie und komplementäre Therapieform stellt eine leicht praktikable therapeutische Maßnahme dar und wird vor allem bei Schlafstörungen, zu hohem Blutdruck, Verspannungen, Angstzuständen oder anderen Befindlichkeitsstörungen empfohlen.” bestätigt Univ.-Prof. Dr. med. Wolfgang Marktl.

piano medicine® – Musik vermittelt dem Hörer Wärme, Geborgenheit, Frieden, Harmonie. Die Atmung wird ruhiger und tiefer, die Haltung aufrechter, Verspannungen lösen sich, der Herzschlag normalisiert sich. Wenn wir harmonisch klingende Musik hören, ist bereits nach wenigen Minuten deutlich weniger Cortisol im Blut nachweisbar.

Joe Meixner’s piano medicine® ist eine Musik, die „auf leisen Sohlen“ kommt. Die Stücke sind durchgehend im pianissimo gespielt. Sie regen also nicht auf, sondern ‚kühlen’ bereits durch ihre Ruhe, die sie ausstrahlen.

Um es in der Sprache der Musik auszudrücken:
Der Musik geht es um den „wohltemperierten“ Menschen.
piano medicine® ist ein Aufruf zur Gelassenheit und Einkehr.
Ein akustisches Refugium in Zeiten wie diesen.

Was bedeutet eigentlich Musiktherapie?

Musiktherapie ist der gezielte Einsatz von Musik im Rahmen der therapeutischen Beziehung zur Wiederherstellung, Erhaltung und Förderung seelischer, körperlicher und geistiger Gesundheit.

Musiktherapie ist eine praxisorientierte Wissenschaftsdisziplin, die in enger Wechselwirkung zu verschiedenen Wissenschaftsbereichen steht, insbesondere der Medizin, den Gesellschaftswissenschaften, der Psychologie, der Musikwissenschaft und der Pädagogik.

Der Begriff „Musiktherapie" ist eine summarische Bezeichnung für unterschiedliche musiktherapeutische Konzeptionen, die ihrem Wesen nach als psychotherapeutische zu charakterisieren sind, in Abgrenzung zu pharmakologischer und physikalischer Therapie.

Musiktherapeutische Methoden folgen gleichberechtigt tiefenpsychologischen, verhaltenstherapeutisch-lerntheoretischen, systemischen, anthroposophischen und ganzheitlich-humanistischen Ansätzen.

Weitere Informationen zum Thema Musiktherapie finden Sie unter www.musiktherapie.de.

CDs und Buch hier online bestellen: